Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Allgemeines

WOC-Sports GmbH: Das Mitglied kann während der Öffnungszeiten alle zur Verfügung stehenden Fitnessgeräte nutzen. Den Anweisungen der Trainer ist hierbei zu entsprechen. Alle im Kursplan aufgeführten Kurse der WOC-Sports GmbH sind im Mitgliedsbeitrag enthalten (siehe Aushang). Das Mitglied erkennt die Hausordnung der WOC-Sports-GmbH an.

  1. Getränke-Flat

Der Mitgliedsbeitrag beinhaltet den uneingeschränkten Verzehr von Tafelwasser (mit und ohne CO2) und Mineraldrinks (lt. Angebot) während der Trainingszeiten. Die Abgabe an Dritte ist untersagt, ebenso der Verzehr außerhalb der Anlage.

  1. Verlust des Transponders

Bei Verlust des Transponders wird eine Gebühr in Höhe von 25€ für die Neuausstellung erhoben.

  1. Vertragsverlängerung

Die Vertragslaufzeit verlängert sich jeweils automatisch (gemäß den Angaben im Kopf des Mitgliedsvertrages), wenn der Vertrag nicht gemäß im Kopf des Mitgliedvertrages festgehaltenen Frist schriftlich gekündigt wird.

  1. Sonderverträge/-tarife

Bei Schülern, Studenten, Azubis, Rentnern, Wehrpflichtigen und Zivildienstleistenden ändert sich automatisch während der Vertragslaufzeit der Beitrag, wenn der Nachweis nicht mehr erbracht werden kann. Der Nachweis (z.B. eine Schüler- oder Immatrikulationsbescheinigung) ist vor der Abbuchung des 1. Monatsbeitrages zu erbringen. Erfolgt dieser Nachweis nicht, entfällt der Studiovertragsrabatt. Wird bei Partnerverträgen der Vertrag vorzeitig beendet, läuft der zweite Vertrag ohne Rabattierung als Einzelvertrag weiter.

  1. Veränderte Mitgliedsdaten

Falls sich Daten wie z.B. Bankdaten, Adresse oder Telefonnummer ändern, ist das bis zum 20. des Vormonats anzuzeigen.

  1. Haftung

Die Betreiber übernehmen keine Haftung für Schäden, welche sich das Mitglied beim Training bzw. beim Aufenthalt in den Räumlichkeiten zuziehen. Ebenso kann für mitgebrachte Kinder keine Haftung übernommen werden, ein Aufenthalt im Studio ist somit nicht gestattet. Das gleiche gilt für Bekleidung u./o. Wertgegenstände.

  1. Verzugsfolgen

Gebühren: Bei Rückbuchung des Mitgliedsbeitrages berechnen wir 10€, bei einer Mahnung 2,50€ für Auslagen und Verwaltungsgebühr. Bei Zahlungsverzug erfolgt die 1. Mahnung. Wird nach der 3. Mahnung der Betrag nicht bis zu dem genannten Termin eingezahlt, wird die Angelegenheit einem Inkassobüro zum Einzug übergeben. In diesem Fall werden die restlichen Beiträge in einer Summe fällig. Außerdem trägt das Mitglied sämtliche Kosten, die beim Inkassobüro anfallen. Sollten Beanstandungen im Abbuchungsverfahren vorliegen, so sind diese spätestens einem Monat nach der entsprechenden Abbuchung bei der Geschäftsleitung der WOC-Sports GmbH zu benennen. Später eingehende Reklamationen können nicht mehr berücksichtigt werden.

  1. Beitragserhöhungen

Der in dieser Mitgliedschaft genannte Beitrag kann höchstens im Rahmen der allgemeinen Preissteigerungsrate erhöht werden (Ausnahmen, Umstellung und Sondertarife).

  1. Gilt nur für Verträge ab 6 Monate

Das Mitglied hat das Recht seine aktive Mitgliedschaft ein eine Passive zu wandeln, wenn er krank ist (Vorlage eines Attestes) oder sich beruflich (Arbeitgeberbescheinigung) nicht im Einzugsgebiet des Studios (über 30km) aufhält. Während dieser Zeit wird ein Passivbeitrag in Höhe von 10€ pro Monat erhoben. Die reguläre Mitgliedschaft verlängert sich bei Inanspruchnahme dieses Angebots um den jeweiligen Zeitraum der Passivstellung. Eine außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

  1. EDV

Das Mitglied erklärt sich damit einverstanden, dass seine betreuungsrelevanten Daten in die betriebsinterne EDV der WOC-Sports GmbH eingegeben werden.